Claudia & Thomas | traumhafte Winterhochzeit auf Schloss Burgellern

Am 2. Januar hat mich meine erste Hochzeit im neuen Jahr aus dem Winterschlaf der Hochzeitsfotografen erweckt.
Claudia und Thomas hatten sich eine Winterhochzeit gewünscht und es lag sogar noch ein wenig Weihnachtsstimmung in der Luft!

Schloss Burgellern ist die perfekte Location, wenn man am Hochzeitstag keine langen Wege zurücklegen möchte.
Alles ist fußläufig erreichbar, die Kirche gleich gegenüber des Schlosses, Spots für die Portraitaufnahmen finden sich zur genüge im Schloss und wenige Meter davon entfernt.

Nach dem Claudia in der Hochzeitssuite in ihr wunderschönes Kleid geschlüpft war, wurde sie von ihrem Vater ganz traditionell abgeholt und zum Traualtar geführt, wo Thomas auf sie wartete.

Der feierliche Gottesdienst wurde musikalisch von den Rossinis untermalt, diese begleiteten uns anschließend durch den ganzen Tag bis in die Nacht hinein. Nach einem Sektempfang vor dem Schloss machten wir uns dann schnell auf, um noch ein paar schöne Portraits zu fotografieren – im Winter wird es verdammt schnell dunkel, wenn man nicht aufpasst!

Am Abend wurde fürstlich dinniert und die Funbox glühte! Schließlich konnte sich keiner mehr auf den Stühlen halten und die Party war in vollem Gange, als ich irgendwann glücklich und zufrieden das Fest verließ.

Location: Schloss Bußgeldern
B
and: Die Rossinis

Liebe Claudia, lieber Thomas! Winterhochzeiten haben das ganz gewisse Etwas – wahrscheinlich auch, weil sie viel seltener sind.
Eure Hochzeit war ganz wundervoll und festlich, ich glaube, ich bin auf den Geschmack gekommen 😉
Habt ganz tolle Flitterwochen, liebe Grüße Katja

Johannes Fenn - 13. Januar 2016 - 23:08

Sehr schöne Hochzeitsreportage. Ganz besonders interessant sind ich die Bautpaar-Portraits vor dem Spiegel und im Treppenhaus.

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

*

*

F A C E B O O K